Schlafstörungen

Eine ganzheitliche Behandlung in unserer Privatpraxis für Integrale Allgemeinmedizin in Berlin Zehlendorf

In meiner Praxis sind Schlafstörungen ein häufiges Problem, das nicht nur die Nächte meiner Patienten, sondern auch ihre Tage beeinträchtigt. Studien zeigen, dass 6 von 100 Menschen Ein- bzw. Durchschlafprobleme haben. Von einer Schlafstörung spricht man bereits, wenn Probleme mindestens 3-mal pro Woche auftreten und über einen Monat anhalten. Ein erholsamer Schlaf ist für unsere Lebensqualität aber außerordentlich wichtig. Deshalb behandle ich nicht nur die Symptome, sondern suche gemeinsam mit Ihnen nach den Ursachen Ihrer Schlafprobleme.

Warum ist gesunder Schlaf so wichtig?

Der Schlaf ist eine grundlegende Notwendigkeit des Körpers, vergleichbar mit Trinken oder Atmen. Er ist entscheidend für die körperliche Gesundheit, die geistige Klarheit und das allgemeine Wohlbefinden. In der Nacht finden im Gehirn notwendige Reinigungsprozesse statt. Das Kurzzeitgedächtnis wird in Vorbereitung auf den nächsten Tag geleert. Schlafstörungen können weitreichende Auswirkungen auf die Lebensqualität haben, indem sie Energie, Stimmung, Gesundheit und die Fähigkeit zur Bewältigung des täglichen Lebens beeinträchtigen.

Eine ganzheitliche Herangehensweise

In meiner Praxis widme ich mich der sorgfältigen Diagnostik und Behandlung dieser und anderer Schlafstörungen. Durch eine Kombination aus medizinischer Diagnostik, persönlichen Gesprächen und ggf. Spezialuntersuchungen entwickeln wir ein umfassendes Bild Ihrer Schlafprobleme. Anschließend erstelle ich mit Ihnen einen individuellen Behandlungsplan, der sowohl traditionelle als auch alternative Therapieansätze integriert. Ziel ist es, die Ursachen Ihrer Schlafprobleme zu finden und Ihnen zu einem erholsameren und gesünderen Schlaf zu verhelfen.

Verschiedene Formen der Schlafstörungen

Insomnie (Schlaflosigkeit)

Das ist die häufigste Form der Schlafstörung. Sie umfasst Schwierigkeiten beim Einschlafen, Durchschlafen oder zu frühes Aufwachen. Insomnie kann kurzfristig (akut) oder langfristig (chronisch) sein und wird oft durch Stress, Lebensereignisse oder Gewohnheiten, die den Schlaf stören, verursacht.

Schlafapnoe

Hierbei kommt es zu Atemaussetzern während des Schlafes. Diese Atemunterbrechungen können den Schlaf zahllose Male in der Nacht stören und zu einer verminderten Schlafqualität führen. Schlafapnoe ist oft mit Schnarchen verbunden.

Restless-Legs-Syndrom (RLS)

Diese neurologische Erkrankung verursacht einen unkontrollierbaren Drang, die Beine zu bewegen. Dies tritt typischerweise in den Abendstunden oder während der Ruhephasen auf und kann das Einschlafen erschweren.

Narkolepsie

Eine seltene Erkrankung, die durch übermäßige Tagesmüdigkeit und plötzliche Anfälle von Schlaf gekennzeichnet ist. Menschen mit Narkolepsie können ohne Vorwarnung in den Schlaf fallen, was das tägliche Leben erheblich beeinträchtigen kann.

Parasomnien

Dazu gehören ungewöhnliche Verhaltensweisen während des Schlafes, wie Schlafwandeln, Sprechen im Schlaf, Alpträume oder Nachtangst.

Diagnostik

Die Diagnostik beginnt bei mir immer mit einem ausführlichen Gespräch. Ich nehme mir die Zeit, um Ihre persönlichen Erfahrungen mit Schlafstörungen zu verstehen. Wir besprechen Ihre Schlafgewohnheiten, Ihre Lebensumstände und mögliche Stressfaktoren. Es ist für mich wichtig, ein ganzheitliches Bild Ihrer Situation zu bekommen. Neben der Anamnese führen wir dann auch körperliche Untersuchungen durch. Dazu gehören beispielsweise Bluttests, um mögliche Mangelerscheinungen oder hormonelle Ungleichgewichte zu identifizieren, die Ihren Schlaf beeinträchtigen könnten.

Ein wichtiger Bestandteil der Diagnostik ist die Messung der Herzartenvariabilität über 24 Stunden. Mittels eines kleinen Rekorders wird die tatsächliche Schlafqualität sichtbar (Entspannungs- und Regenerationsfähigkeit). In einigen Fällen kann auch eine Überweisung zu spezialisierten Untersuchungen wie einem Schlaflabor sinnvoll sein, um Atemstörungen während des Schlafs oder andere spezifische Probleme zu erkennen.

Behandlungsmethoden

Behandlungs-
methoden

Nachdem wir die Ursachen Ihrer Schlafstörungen identifiziert haben, entwickeln wir einen individuellen Behandlungsplan. Dieser kann verschiedene Methoden umfassen:

Pharmakologische Therapie

Falls erforderlich, setze ich Medikamente ein, um akute Beschwerden zu lindern. Ich achte dabei besonders auf Präparate, die wirksam sind, aber möglichst wenige Nebenwirkungen haben.

Naturheilverfahren

Ich setze auch auf Naturheilkunde, beispielsweise durch den Einsatz von Heilkräutern, Homöopathie oder Akupunktur, um den Körper zu unterstützen und den Schlaf zu verbessern.

Lifestyle-Anpassungen

Oft sind Veränderungen im Lebensstil entscheidend. Wir besprechen Schlafhygiene-Techniken, Ernährungsumstellungen und Bewegungsprogramme, die speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Psychologische Ansätze

Stressmanagement und Entspannungstechniken wie progressive Muskelentspannung, Autogenes Training oder Achtsamkeitsübungen sind oft sehr hilfreich. In manchen Fällen empfehle ich auch eine psychotherapeutische Begleitung.

Komplementäre Methoden

Hierzu zählen unter anderem Yoga, Meditation oder Atemübungen, die sich positiv auf den Geist und damit auf den Schlaf auswirken können.

Über das Medizinische hinaus

Neben einer umfassenden medizinischen Diagnostik und Therapie biete ich in meiner Praxis auch Beratungen zu Lebensstiländerungen, Stressmanagement und Entspannungstechniken an. Es ist mir wichtig, dass Sie sich in allen Gesundheitsfragen gut aufgehoben fühlen. Mein Team und ich sind Ihre Begleiter und Berater auf dem Weg zu besserem Schlaf und mehr Wohlbefinden.

Ich lade Sie herzlich ein, gemeinsam mit uns den Weg zu einem gesünderen und erholsameren Schlaf zu gehen. Vereinbaren Sie einen Termin, und lassen Sie uns herausfinden, wie wir Ihnen helfen können. Ihr Wohlbefinden liegt mir am Herzen!